Gewerkschaftsmacht: Kleines Rädchen, große Wirkung

Berthold Huber, 2. Vorsitzender der IG-Metall, machte bei der Podiumsdiskussion "Streik und Aussperrung - heute noch zeitgemäß?", die vorhin auf PHOENIX übertragen wurde, eine Anmerkung, die eindrucksvoll die Verflechtung der deutschen Wirtschaft (die natürlich wiederum durchaus international verflochten ist) und das nicht unbedingt geschmälerte Machtpotenzial der Gewerkschaften dokumentiert: ein einzelner Betrieb mit 80 Mitarbeitern, den Huber nicht namentlich nennen wollte, würde binnen weniger Tage die gesamte deutsche Automobilindustrie einbremsen, wenn es dort zu einem Streik käme.

Da bleibt die Frage: ist die Tatsache, dass mit dieser Stellschraube bisher verantwortungsvoll umgegangen wurde, ein Grund zur Annahme, dass dies auch in Zukunft der Fall sein wird? Was passiert, wenn eine den Gewerkschaften mißliebige Regierung in Bedrängnis gebracht werden soll?

Mich würde wirklich interessieren, um welche Firma es sich handelt, die der Gewerkschafter angesprochen hat.
Bornheimer - 1. Nov, 23:14

"Einbremsen" ist ein ziemlicher Gummi-Ausdruck...

Du hast übrigens die suggestive Frage vergessen, ob man nicht das Betriebsverfassungsgesetz besser - bevor sowas gar schröckliches passiert - aufheben, jegliche Gewerkschaften verbieten und am besten die Sklaverei wieder einführen sollte...

Nur mal am Rande: Ist dir eigentlich bewusst, dass die Ausübung von Freiheit am Markt auch den Zusammenschluss von MarktteilnehmerInnen zur besseren Umsetzung ihrer Interessen am Markt bedeuten könnte, wenn die Ware, welche diese MarktteilnehmerInnen anzubieten haben, zufällig ihre Arbeitskraft ist?

Mir scheint, dem ist nicht so...

Insatiable - 2. Nov, 10:11

"Einbremsen" war mein Wort, in der Tat hat Huber aber nach meiner Erinnerung sogar nahegelegt, dass es zu einem völligen Stillstand kommen könne.

Ansonsten habe ich nichts vergessen, denn was Du mir hier unterstellst hat nichts mit mir zu tun. Den Einfluß z. B. einer Institution zu prüfen und sich darüber kritisch Gedanken zu machen bedeutet ja nicht gleich, dass man diese abschaffen will.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Anormal Tracker

Suche

 

Archiv

Oktober 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
20
21
22
23
24
25
26
27
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Neues?
Hi, ich finde dein Blog echt nett, auch wenn die Beiträge...
Laurala - 2. Aug, 14:36
Ich denke sehr wohl,...
Ich denke sehr wohl, dass Männer zwar auch einen...
Laurala - 30. Jul, 12:55
Find ich jetzt irgendwie...
Find ich jetzt irgendwie nicht so witzig, um da Tetris-Witze...
Jessica (Gast) - 11. Jul, 17:26
Tetris
Ich hab gehört, dass er auch Tetris gespielt hat...
M. Erp Software Vergleich (Gast) - 6. Dez, 18:14
Wer macht was gegen die...
Sie schrieben "Mir machen solche Nachrichten Angst"....
Bertah D (Gast) - 18. Nov, 23:43

Status

Online seit 4786 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Aug, 14:36

Credits + Counter

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Buchrezensionen
Dol2day
Meine WWW-Favoriten
Politik
Ueber dieses Weblog
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren